Kartoffel X Mosaik Virus

  • Symptome

  • Auslöser

  • Biologische Behandlung

  • Chemische Behandlung

  • Präventive Maßnahmen

Kartoffel X Mosaik Virus

PVX

Virus


Auf einen Blick

  • Hellgrüne Mosaikmuster auf den Blättern.
  • Gesprenkelte Flächen mit kleinen braunen Punkten.
  • Eine Doppelinfektion mit anderen Viruskrankheiten kann die Symptome verschlimmern.

Wirtspflanzen:

Kartoffel

Symptome

Die schwere der Symptome hängt von der verwendeten Pflanzenart, -alter, dem Virusstamm sowie den vorherrschenden Umweltbedingungen ab. Das Schadbild reicht von unauffälligen Chlorosen bis hin zu hellgrünen Mosaikmustern auf faltigen Blättern sowie nekrotische Blattspitzen. Das Virus hemmt den Pflanzenwuchs und kann sogar zum Tod führen. In manchen Fällen haben die gesprenkelten Flächen auf den Blättern kleine braune Punkte. Eine Koinfektion mit anderen Viren kann die Symptome verstärken.

Auslöser

Das Virus infiziert hauptsächlich Nachschattengewächse wie Aubergine, Kartoffel, Tabak, Paprika und diverse Unkräuter. Eine Infektion kann bei direktem Kontakt mit bereits erkrankten Pflanzen erfolgen, Grashüpfer, verunreinigtes Werkzeug oder falschen Kulturmaßnahmen. Es scheint, dass die Symptome deutlicher bei Temperaturen zwischen 16-22°C werden. Bei höheren Temperaturen sind die Symptome oft verdeckt.

Biologische Behandlung

Leider ist uns derzeit keine alternative Behandlungsmethode gegen den PVX bekannt. Bitte treten Sie doch mit uns in Kontakt, falls Sie eine hilfreiche Idee haben diese Krankheit zu bekämpfen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Chemische Behandlung

Bedenken Sie bitte immer vor dem Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln, dass, wenn verfügbar, zuerst ein integrierter Ansatz von präventiven und biologischen Maßnahmen umgesetzt werden sollte. Eine direkte Bekämpfung von Viruserkrankungen ist nicht möglich.

Präventive Maßnahmen

  • Verwenden Sie virusfreies Saatgut aus zertifizierten Quellen.
  • Wählen Sie widerstandsfähige Sorten aus.
  • Falls Sie Tomaten in der Nähe anbauen wollen, wählen Sie PVX resistente Sorten.
  • Bauen Sie keine Tomaten und Kartoffeln in unmittelbarer Nähe an.
  • Überprüfen Sie Ihren Bestand regelmäßig auf auffällige Pflanzen und entfernen und vernichten Sie diese.
  • Vermeiden Sie Verletzungen der Pflanze bei Gartenarbeiten.
  • Achten Sie darauf, dass keine Unkräuter in der direkten Umgebung stehen.
  • Lassen Sie ausreichend Abstand zwischen den Pflanzen.
  • Arbeiten Sie an einer auffälligen Pflanze waschen Sie sich danach gründlich die Hände, im besten Fall wechseln Sie sogar die Klamotten.
  • Reinigen Sie Ihr Werkzeug vor und nach der Arbeit.